37 Lübbenau U 36 B Georg von Schellenberg etc., Landvogt der Niederlausitz (Laussitz), belehnt Caspar von Köckritz (Kockeritz), Ritter, auf Friedland (Fridelanth) und Lieberose (Luberosse) - aufgrund eines von Sigismund [I.], jetziger König von Polen, zur Zeit von dessen Statthalterschaft in Schle

Archive plan context


Information on identification

Ref. code:37 Lübbenau U 36 B
Title:Georg von Schellenberg etc., Landvogt der Niederlausitz (Laussitz), belehnt Caspar von Köckritz (Kockeritz), Ritter, auf Friedland (Fridelanth) und Lieberose (Luberosse) - aufgrund eines von Sigismund [I.], jetziger König von Polen, zur Zeit von dessen Statthalterschaft in Schlesien (Slesienn) und der Lausitz ausgestellten Lehnbriefes - als von König Wladislaw [II.] von Ungarn (Hungern) und Böhmen (Behem) bevollmächtigter Landvogt mit den nachstehend genannten Gütern und Einkünften in dem Dorf Terpt und von einem Bauern im Dorf Hindenberg, nämlich: von Petter Lueßke 20 Groschen, 6 Scheffel Korn, 6 Scheffel Hafer; von Frentzel Lehmann 36 Groschen; von Jelse Ryeke 7 Groschen 3 Pfennige; von Urban Clawyn 7 Groschen 3 Pfennige, 1 1/2 Scheffel Korn, 1 1/2 Scheffel Hafer; von Gerdrudt Spretzin 7 1/2 Groschen, 3 Scheffel Korn, 3 Scheffel Hafer; von Caspar Capatz 23 Groschen 9 Scheffel Korn, 9 Scheffel Hafer; von Donatt Krüger 3 Scheffel Korn, 3 Scheffel Hafer; von Dreno 10 Groschen, 2 Scheffel Korn, 2 Scheffel Hafer; von Petter Luesßk 22 Groschen, 2 Scheffel Korn, 2 Scheffel Hafer; von Valltyn Clawyn 22 Groschen, 2 Scheffel Korn, 2 Scheffel Hafer; von Lywa 20 Groschen, 2 Scheffel Korn, 2 Scheffel Hafer; von Georg Mertschen 21 Groschen. Weiterhin gibt er seine Einwilligung zur Ablösung von 6 Gulden Zins mit 80 rheinischen Gulden für das Wilhelmiterkloster vor Lübben (zu dem gestyft der langen auff unser lieben frawen bergk vor Lübben).
(gegebenn zcu Lubben noch Cristi unsers herrn geburt im funfzcehenhundertten und achten iare, denn Sontagk noch Michaelis)
Dat. - Findbuch:1508 Oktober 1.
City:Lübben
Notes:Rückseite: her Georgen von Schellenberges lehnbrieff über erblicht pawern czu Terpt und 1 pawern czu Hindenburgk, her Caspar von Kockeritz gegeben, anno 1508 [gleichzeitig].
Beglaubigungsform:Siegelankündigung: Es siegelt der Aussteller mit dem großen Siegel, das er zu Lehen gebraucht.
Siegel:An Pergamentstreifen angehängtes, gut erhaltenes rundes Wappensiegel aus rotem Wachs, Durchmesser ca. 55 mm.
Beschreibstoff:Pergament, 215 x 440 mm, plus 35 mm Umbug
genetisches Stadium / Überlieferungsform:Ausfertigung

Information on context

Abschriften / Übersetzungen / Edition / Literatur:Abschrift: Rep. 37 Lübbenau Nr. 4235, fol. 33-35, Nr. 70;
Regest: Rep. 37 Lübbenau Nr. 4233, S. 32, Ziff. 1.
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:http://www.recherche.im.blha.de/detail.aspx?ID=425547
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr
Online queries in archival fonds